Illegale Müllentsorgung an Glascontainern muss ein Ende haben

Immer wieder werden an den Altglascontainern Abfälle aller Art abgelagert. Hausmüll, Möbel, Farbeimer, Bauschutt und Sperrmüll werden an den Glascontainern abgestellt.

 

Die Mitarbeiter des Bauhofes müssen fast täglich den abgestellten Abfall abholen und den Standort säubern. Die Kosten trägt dabei die Allgemeinheit. Jedoch bleibt der gereinigte Standort selten länger als zwei Tage sauber. Oft sieht es am nächsten Tag wieder genauso aus. Die Altglascontainerstandorte werden regelmäßig kontrolliert. Allerdings stellt man fest, dass die illegalen Müllalagerungen wohl meist in den Abend- bzw. Nachtstunden erfolgen.

 

Die Gemeinde macht darauf aufmerksam, dass die Altglascontainer-Standorte ausschließlich für die Entsorgung von Altglas zu verwenden sind. Getränkeflaschen, Konserven-, Senf- und Marmeladengläser kommen in den Container für Altglas. Diese sind farblich zu sortieren. Für Altglas gibt es eine Tonne für Weiß-, eine für Grün- und eine für Braunglas. Altglas, das sich nicht eindeutig den Tonnen zuordnen lässt, wie etwa blaue, rote oder gelbe Flaschen, kommen in die Tonne für Grünglas. Diese Mischung kann beim Einschmelzen mit dem größten Anteil an sogenannten Fehlfarben kompensiert werden.

 

Kaputte oder alte Trinkgläser sowie Gegenstände aus Keramik, Porzellan und Steingut, wie etwa kaputte Teller, gehören nicht ins Altglas, sondern in den Restmüll.
Fensterscheiben dürfen ebenfalls nicht in Altglascontainern entsorgt werden. Diese sogenannten Flachgläser gehören in den Restmüll.

Insbesondere Möbel, Bauschutt, Sperrmüll und sonstiger Hausmüll gehört nicht an den Standort für Altglascontainer, mahnt die Gemeinde. Für all diese Sorten von Abfällen gibt es geeignete Möglichkeiten der Entsorgung, wie die Restmülltonne, die Sperrmüllabfuhr oder der Recyclinghof in Gedern.

 

Illegale Müllentsorgung neben den Container-Standorten oder in der freien Natur stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld geahndet wird.


Die Gemeindeverwaltung bittet alle Bürger*innen, die beobachten, dass Müll illegal abgestellt wird, dieses beim Ordnungsamt unter Telefon 06045/97021 oder per E-Mail an zu melden.             
Werden Umweltsünder auf frischer Tat ertappt, sollte das Autokennzeichen notiert und der Gemeinde gemeldet werden. Nicht nur ein Bußgeld, sondern auch die Müllentsorgungskosten drohen den Personen, die ihren Müll auf Kosten der Umwelt und der Allgemeinheit auf diese Weise achtlos entsorgen.

 

Die Gemeinde Hirzenhain appelliert an jeden Einzelnen, den Abfall richtig zu sortieren und zu entsorgen und die Altglascontainerstandplätze sauber zu halten. Nur so können die Umwelt geschont und die Gebühren für alle Bürger*innen niedrig gehalten werden.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Hirzenhain
Di, 08. Februar 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Sachbearbeiter:in (w/m/d) gesucht
Die Gemeinde Hirzenhain sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) ...
50 Jahrfeier Gemeinde Hirzenhain