Gemeinde Hirzenhain senkt die Grundsteuer B – das zweite Jahr in Folge

Bereits das zweite in Jahr in Folge, hat die Gemeindevertretung - aktuell in ihrer letzten Sitzung des Jahres 2021 - die Grundsteuer B (bebaute und unbebaute Grundstücke) gesenkt. Konnte der Hebesatz für die Grundsteuer B im Jahr 2021 von 840 %-Punkte auf 790 %-Punkte gesenkt werden, sinkt der Hebesatz ab 01. Januar 2022 nochmals auf 710 %-Punkte.

Die Senkung des Hebesatzes ist überwiegend auf eine deutlich höhere Schlüsselzuweisung (Aufstockung durch Land im Zusammenhang mit Corona) zurückzuführen, sowie voraussichtliche Mehreinnahmen aus der Zuweisung der Einkommensteueranteile an die Gemeinde.

Die weiteren Entwicklungen gerade im Bereich der Steuererträge hängen weitgehend von der wirtschaftlichen Gesamtentwicklung ab und sind aufgrund der stetigen Veränderungen jährlich neu zu bewerten.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Hirzenhain
Mo, 14. Februar 2022

Weitere Meldungen

Sachbearbeiter:in (w/m/d) gesucht
Die Gemeinde Hirzenhain sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) ...
50 Jahrfeier Gemeinde Hirzenhain