Vorbeugende Bekämpfung gegen Eichenprozessionsspinner

In den nächsten Tagen werden die Bäume in Hirzenhain und in den Ortsteilen mit einem biologischen Mittel, welches nicht schädlich für andere Lebewesen oder für den Menschen ist, lokal besprüht. 

 

Insgesamt sind ca. 50 Eichen verteilt im Ortsgebiet betroffen. Das wird voraussichtlich einen Tag dauern. 

Im Fokus stehen Bäume im öffentlichen Bereich, insbesondere an Spielplätzen oder Friedhöfen aber auch am Vulkanradweg. 

 

Wann die Bekämpfung genau stattfindet, hängt vom Wetter ab. Entscheidend sind die Temperaturen, Windgeschwindigkeiten und auch die Regenwahrscheinlichkeit. Mit Einschränkungen ist nicht zu rechnen.

 

Das Mittel soll verhindern, dass sich Larven in den weißen Raupennetzen entwickeln. Die Haare der Raupen können zu allergischen Reaktionen führen. 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Hirzenhain
Mo, 06. Mai 2024

Weitere Meldungen

Gratulation von Alters- und Ehejubläen

Gratulation von Alters- und Ehejubiläen Wir bitte alle Bürger und Bürgerinnen, die eine ...

Kundgebung

Kundgebung gegen die Teilschließung des Mathildchen